22.11.2022 | Aktuelles 2022 | LANGZEITKONTEN
22.11.2022
Aktuelles zur Förderung der Einbringungen ins Langzeitkonto!
Die Fördermöglichkeiten zur Übertragung von Zeitguthaben ins Langzeitkonto haben sich verändert!
Die konzernweite „Vereinbarung zur Förderung des Übertrags von Zeitguthaben in das Langzeitkonto“
(Förd-Üb-Lzk 2021/2022) endet zum 31.12.2022.

Das bedeutet, dass sowohl die Förderung von Überzeiten aus dem Abrechnungszeitraum 2022, als auch die Förderung von Entgelteinbringung ab dem 01.01.2023 nicht durch die „Vereinbarung zur Förderung des Übertrags von Zeitguthaben in das Langzeitkonto (Förd-Üb-Lzk 2021/2022)“ geregelt ist.
Die Verhandlung einer konzernweiten Anschlussregelung ist nicht vorgesehen.

Eine Auswirkung auf die Möglichkeiten der Einbringung in das Langzeitkonto ergeben sich dadurch nicht.
Die Änderungen beziehen sich auf die Ausgestaltung der Förderung bei Übertragung von Zeitguthaben in das Langzeitkonto. Dabei obliegt die Ausgestaltung der Förderung ab dem 01.01.2023, unter Beachtung der tarifpolitisch zulässigen Übertragungsregelungen, der jeweiligen Konzerngesellschaft.
Nähere Informationen dazu erhalten Sie von Ihrem zuständigen Personalmanagement in Ihrem Geschäftsfeld.

Nicht mehr förderfähig ist die Übertragung von Entgelt in das Langzeitkonto. Eine Einbringung ist aber auch hier nach wie vor möglich und wird – wie alle anderen Formen der Einbringung – mit einer attraktiven Verzinsung auf das Wertguthaben begünstigt.

Entsprechend wurden die Antragsformulare im Personalportal und auch auf unserer Website unter "Anträge" angepasst.

27.09.2022 | Aktuelles 2022 | EINBRINGUNG VON ENTGELD
27.09.2022
Jetzt wieder den Antrag auf Einbringung von Weihnachtsgeld stellen und 15% Zuschuss sichern!
Ihr Unternehmen gewährt Ihnen noch im Kalenderjahr 2022 für bis zu 2.400 € ins Langzeitkonto eingebrachtes Entgelt einen Zuschuss von 15%, sofern Sie keine Förderung der Übertragung von Zeitguthaben gewählt haben. Der Zuschuss wird automatisch nach Abschluss des Kalenderjahres 2022 anhand der vorhandenen Entgelteinbringungen berechnet.

Nutzen Sie doch einfach Ihr Weihnachtsgeld im November - schon mit 120 € Einmalzahlung können Sie dabei sein!

Einfach unter "Anträge" das Formular "Antrag auf Einbringung von Entgelt" ausfüllen und
an Ihren DB Personalservice abschicken.

01.08.2022 | Aktuelles 2022 | LANGZEITKONTEN
01.08.2022
Information zum Langzeitkontenportal
Aufgrund einer technischen Umstellung im Langzeitkontenportal werden vorübergehend Einbringungen ab Juli 2022 gesondert auf einem separaten Konto ausgewiesen. Tatsächlich wird für Sie als Langzeitkonteninhaber aber auch weiterhin nur ein Konto geführt. Ab voraussichtlich November 2022 wird das Konto in der bisherigen Form wieder dargestellt.

28.04.2022 | Aktuelles 2022 | Wir ziehen um!
28.04.2022
Der Wertguthabenfonds zieht um!
Bitte beachten Sie ab dem 29.04.2022 unsere neue Adresse.

Europaplatz 1
10557 Berlin


04.04.2022 | Aktuelles 2022 | LANGZEITKONTEN
04.04.2022
Jahreskontoauszug 2021
Die Kontoauszüge für das Jahr 2021 werden heute an Sie verschickt. Die wichtigsten Hinweise zum Jahreskontoauszug finden Sie hier:

  • Die Wertstellung, das heißt der Tag, an dem Ihre Einbringung dem Langzeitkonto gutgeschrieben wird, ist der 1. des Einzahlungsmonats. Die Verzinsung erfolgt bereits ab dem 1. des Einzahlungsmonats, auch wenn die Einbringung erst im Laufe des Monats erfolgt.
Lesen Sie mehr...
  • Es fallen keine Kontoführungsgebühren oder sonstige Gebühren für Ihr Langzeitkonto an. Diese trägt – wie tariflich vereinbart – Ihr Arbeitgeber.

  • Die Zinsgewinne des vergangenen Jahres werden mit dem einmal jährlich verschickten Kontoauszug ausgewiesen.

  • Das Langzeitkonto ist kein „Girokonto“ oder „Sparbuch“. Das Wertguthaben kann aufgrund gesetzlicher Vorschriften nur für die Finanzierung von Arbeitsentgelt während der Freistellungsphase verwendet werden.

  • Sie können Ihr Langzeitkonto nicht kündigen und dann das angesparte Wertguthaben auf Ihr Girokonto auszahlen lassen. Eine Auszahlung erfolgt aber, wenn Sie bei Ihrem Arbeitgeber ausscheiden und Ihr Langzeitkonto nicht durch einen neuen Arbeitgeber oder durch die Deutsche Rentenversicherung Bund fortgeführt wird. Im Todesfall wird das Wertguthaben an die Erben ausgezahlt.

  • Das Wertguthaben ist angespartes Arbeitsentgelt einschließlich der Arbeitgebersozialversicherungsanteile. Deshalb kann eine Auszahlung grundsätzlich nur über Ihren Arbeitgeber erfolgen. Dabei werden die zum Auszahlungszeitpunkt geltenden steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Regelungen berücksichtigt.

27.01.2022 | Aktuelles 2022 | ZINSGUTSCHRIFT 2021
27.01.2022
Zinsgutschrift: Ihre Zinsen für das Jahr 2021
Die Zinsgutschriften sehen Sie ab sofort über Ihren persönlichen online-Zugriff im Langzeitkontenportal. Natürlich teilen wir Ihnen die Zinsgutschrift auch auf Ihrem Kontoauszug 2021 mit. Dieser wird zum 1. April 2022 versandt.

17.01.2022 | Aktuelles 2022 | LANGZEITKONTEN
17.01.2022
Interesse an Langzeitkonten wächst weiter
Das Interesse an Langzeitkonten ist weiter gestiegen: 2008 hatten erst knapp 5.000 Arbeitnehmer ein Langzeitkonto. Im Dezember 2021 sind daraus über 60.000 geworden. Die Beteiligungsquote liegt damit bei 35%.

Haben Sie Fragen?

Sie haben Fragen rund um das Thema Langzeitkonten? Gucken Sie sich unsere Liste der Fragen und Antworten an!

Zur FAQ Seite

Kontakt

Gerne stehen stehen wir Ihnen auch persönlich mit Rat und Tat zur Seite.

Kontakt